TAUCHEN IN DER REGENZEIT IN PHUKET

Reiseveranstalter preisen Reisen und Tauchurlaub in Thailand/Phuket vorwiegend von November bis April an. Bedeutet dies, dass in der sogenannten Regenzeit in Phuket nicht getaucht, resp. Urlaub gemacht werden kann?

Nein, dem ist nicht so! Es gibt in Phuket zwei Hauptjahreszeiten. Zwischen Dezember und März herrscht Trockenzeit mit angenehmen Temperaturen und schwachen Winden, resp. wenig Wellen. Von Juni bis Oktober sorgen Monsoon Winde aus Westen für feuchtes und schwülwarmes Klima. Während dieser Zeit muss zwischendurch mit heftigen, tropischen Regengüssen gerechnet werden. Diese halten jedoch nur ganz selten über mehrere Stunden oder Tage an. Während diesen Monaten herrschen starke Brandungen an Phuket’s Stränden entlang der Westküste. Strandtauchgänge sind aufgrund dieser Bedingungen, nicht zuletzt wegen gefährlichen Strömungen, nicht möglich. Die Monate April/Mai und Oktober/November sind wettertechnische Übergangsmonate, wo die Wetterlage sowie die Windrichtung täglich ändern kann. Wesentliche Vorteile sind während dieser Reisezeit, dass die Unterkünfte oft bis um die Hälfte günstiger sind und es auf der Insel ruhiger und gemächlicher zu und her geht.
Tauchausfahrten in Phuket, finden das ganze Jahr über statt. Sicherlich muss während beim Tauchen in der Regenzeit mit mehr Wellengang gerechnet werden. Dies hat in seltenen Fällen zur Folge, dass andere, resp. nähere Tauchplätze als geplant besucht werden oder im Falle eines Sicherheitsrisikos Touren auch abgesagt oder abgebrochen werden müssen. All dies hat jedoch keinen direkten Einfluss auf die Tauchqualität. Sichtweiten und Strömungen sind Faktoren, die das ganze Jahr über in gleicher Weise auftreten. Oft sind in der Regenzeit sogar mehr unterschiedliche Meereslebewesen anzutreffen, da weniger Taucher als in der Hauptreisezeit unterwegs sind.

FRAGE DIE LOKALEN TAUCHEXPERTEN

Das Wetter ist immer eine Top-Frage, die sich jedoch nur schwer kommentieren lässt. Was auch immer wir sagen, Mutter Natur scheint das Gegenteil zu tun :) Wir geben unser Bestes, dich zu beraten.

Planung für das Tauchen während der Regenzeit in Phuket

Wichtig zu wissen ist, dass Similan, Surin, Hin Daeng, Hin Muang und Koh Haa National Park in der Regenzeit (Nebensaison) geschlossen sind.

Tagestouren in Phuket
Tauchausflüge in der Regenzeit in Phuket

Was ist mit Wellen in der Regenzeit?

An vielen Tagen gibt es mehr Wellen, die das Schwimmen an einigen Stränden beeinträchtigen. Auf der anderen Seite ist dies eine gute Nachricht für Surfer.

Für Taucher ist dies nur ein kleines Problem, da es an vielen Tauchplätzen möglich ist, ein vor den Wellen geschütztes Gebiet zu finden.

Racha Yai und Racha Noi sowie die Phi Phi Inseln sind zum Beispiel auch Tauchplätze auf der Ostseite der Inseln, wind- und wellengeschützt und somit sehr gut zum Tauchen geeignet. Gleiches gilt für Koh Doc Mai. So tauchen Sie während der Regenzeit an verschiedenen Tauchplätzen.

Tauchgänge während der Regenzeit in Phuket

Gibt es mehr zu sehen während der Regenzeit in Phuket?

Durch die wenigen Taucher welche in der Regenzeit in Phuket tauchen können wir eine zunahme von scheuen Tiren wie Leopardenhaie, Rochen usw. beobachten.

Tauchausfahrten in der Regenzeit in Phuket

Tipps zur Planung von Tauchaktivitäten während der Regenzeit?

  • Plane die Tauchtage oder den Tauchkurs am Anfang deines Urlaubs. Wenn das Wetter mal nicht gut ist, kannst du Tauchtage verschieben bis das Wetter sich verbessert hat.
  • Plane mehr Zeit ein. Es gibt dir die Möglichkeit das Tauchen in Phuket zu verschieben.
  • Wenn du irgendwelche Zweifel hast, nehme eine Tablette gegen Seekrankheit schon am Abend vor dem Tauchen und dann nochmals eine in der Früh. Sie sind in den meisten Apotheken in Phuket erhältlich oder können kostenlos bei Aloha Diving bezogen werden.
  • Nehme trockene Kleider zum Wechseln mit auf das Boot.
  • Kaufe einen billigen Regenschutz im 7-Eleven für weniger als THB 100. Sie sind eine grossartige Investition und können durch das kleine Packmass in jeder Tasche verstaut werden.

Mini Tauchsafari in der Regenzeit in Phuket

Oft sind in der Regenzeit mehr unterschiedliche Meereslebewesen anzutreffen, da weniger Taucher als in der Hauptreisezeit unterwegs sind. Gerade deshalb lohnt es sich während dieser Zeit eine mehrtägige Tauchsafari in der Region von Phuket zu machen. Dies eröffnet die Möglichkeit, Tauchplätze zu besuchen die mit dem Tagesboot nicht angefahren werden. Die anderen Tauchplätze werden antizyklisch angefahren was zur Folge hat, dass keine weiteren Boote anzutreffen sind.
Die Mini-Tauchsafari dauert 2 Tage/2 Nächte mit 7 Tauchgängen (inkl. 1 Nachttauchgang) oder 2 Tage/3 Nächte und findet wöchentlich statt. Das Angebot verspricht nicht nur 2 volle Tauchtage an den schönsten Tauchplätzen, sondern auch die Erkundung der Phi Phi und Racha Inseln. Tagsüber kannst du die atemberaubende Landschaft mit den geschützten Lagunen bestaunen und abends hast du die Möglichkeit das Nachtleben auf Phi Phi Don zu erleben.

Tauchsafari Details
Tauchen während der Regenzeit in Phuket

Was dich erwartet

Während der Nebensaison gibt es in Thailand, resp. zu den Similan Inseln keine Tauchsafaris, da die Nationalparks aufgrund rauer See und ungeeigneten Tauchbedingungen geschlossen sind. Dieses Angebot richtet sich an Taucher, die auch gerne in der Nebensaison eine Mini-Tauchsafari machen möchten. Oder an solche, die noch nie eine Tauchsafari gemacht haben und somit die Möglichkeit haben mal reinzuschnuppern. Zudem ist es eine super Gelegenheit einen Besuch auf den Phi Phi Inseln mit erstklassigem Tauchen zu verbinden.

Getaucht wird nämlich auch an Plätzen die von den Tagesbooten nicht angefahren werden und dies zu Uhrzeiten, wo nur wenige andere Tauchboote unterwegs sind. Du hast zudem die Chance einen Nachttauchgang zu machen, was in Thailand nicht oft angeboten wird. Das Tauchsafari-Boot macht nachts in der Tonsai Bucht fest. Mit dem Wissen, das schwimmende Hotel dabei zu haben kannst du dich ins berühmte Nachtleben stürzen. Am nächsten Tag heisst es raus aus den Federn, Frühstücken und um 9 Uhr das Boot verlassen.

Diese Mini Tauchsafaris starten am Freitag Abend und enden am Montag Morgen.

Nicht zuletzt eignet sich diese Mini-Tauchsafari auch gleich um SSI Advanced Adventurer Kurse oder SSI Speciality-Kurse zu machen. Fazit: ein beliebter Ausflug, äusserst abwechslungsreich, erstklassiges Tauchen mit einer romantischen Übernachtung auf dem Boot.