Similan Inseln Nationalpark

Die neun Inseln der Similan’s verlaufen ungefähr von Nord nach Süd. Der tropische Regenwald der Inseln besteht hauptsächlich aus grossen Gummibäumen, verschiedenen Arten von Palmen, Bambus und Lianen. Früher von Seezigeunern besiedelt, sind die Similan Inseln heute mit Ausnahme des Büros der Parkwächter und die gelegentliche Residenz der thailändischen Königsfamilie auf der Insel Nummer 4, unbewohnt. Entdecke die Schönheit der Similan Inseln an Bord unseres Partner Schnellbotes. Beste Sightseeing und Schnorchelbedingungen und eine hervorragende Vielfalt an Meereslebewesen, einschließlich rund 500 Arten von Hart-und Weichkorallen. Ab November 2016 ist die Similan Island Tour als Early Bird Tour verfügbar. Das Wort Similan kommt aus dem Malaiischen und bedeutet «neun». Der aus neun Inselnbestehende tropische Archipel ist heute ein Nationalpark und wird täglich von vielen Touristen besucht. Die Inseln bestehen aus Granit. Sie wurden vor ungefähr 65 Millionen Jahren durch aufsteigende Lava gebildet. Ihre heutige Form haben sie durch die Einwirkung von eiszeitlichen Gletschern und die Kräfte des Meeres erhalten. Täglich kommen Touristen, um hier zu schnorcheln und zu tauchen oder einfach, um die schönen Felsformationen zu bewundern. Ausserdem kannst du weitere Schnorchel – und Sightseeing Touren von Phuket, Krabi und Khao Lak erleben und ideal mit der Surin Inseln Tour ergänzen, wie zum Beispiel die Surin Inseln Tour oder die Koh Kam Tour. Die Ausflugsmöglichkeiten sind grenzenlos, denn gerade Phuket und Khao Lak sind perfekte Ausgangsorte um Thailand zu entdecken.