Project Description

Koh Haa YaiKoh Haa Yai

Koh Haa Yai – Die Kathedrale

  • Entfernung: 75 Kilometer
  • Bootsfahrt: Tauchsafari oder Speedboat
  • Tiefe: 5-30 Meter
  • Erfahrung: Fortgeschrittene
  • Riff Typ: Steilwand, Durchgänge, Riffe
  • Sichtweite: Variabel 15-30 Meter
  • Strömung: Variabel meist wenig
  • Korallen: Weichkorallen, Hartkorallen, Schwämme, Fächerkorallen
  • Fische: Feuerfische, Moränen und grosse Fischschwärme von Schnapper und Barrakudas
  • Highlights: Seepferdchen, Rochen, Leopardenhai, Durchgänge
Koh Haa Yai – The Twin Cathedral

Logge deine Tauchgänge

Scanne diesen QR-Code wenn du deine Tauchgänge mit der MySSI app loggst.

Die grösste der Haa-Inseln ist Koh Haa Yai. Sie zeichnet sich durch eine steile Klippe senkrecht zum Meeresspiegel aus, die sich vom Wasser bis in Tiefen von bis zu 30 m erstreckt. Koh Haa Yai ist von Riffen umgeben, und der berühmteste Tauchplatz ist die Felswand an der Südseite der Insel die in einem sandigen Boden in 25-30 m Tiefe endet. Dieses Riff ist überwachen von Weichkorallen, Fächerkorallen und Hartkorallen.
Es gibt zwei Unterwasserhöhlen an der Südostseite. Der Eingang der ersten Höhle ist in einer Tiefe von 12 m. Da diese Höhle immer enger wird, wird die Höhlenpenetration nicht empfohlen, es sei denn, Taucher haben eine Höhlentauchzertifizierung erhalten. Die zweite Höhle ist eine flache Höhle und kann östlich der ersten gefunden werden. Der Eingang ist durch eine senkrechte Felsplatte zweigeteilt, aber der Rest der Höhle ist geräumig und gut beleuchtet. Die Hallenhöhe der Höhle ist 2-3 m über dem Meeresspiegel, so dass Schwimmen von der Innenseite der Höhle zur Oberfläche möglich ist. Diese Höhle wird auch „Die Kathedrale“ genannt, weil das blaue Licht von der Oberfläche reflektiert wird. Das Äussere der Höhle ist mit Weichkorallen, Peitschenkorallen und Felsen bedeckt und endet in einem sandigen Grund in Tiefen von 28-30 m. Leopard Haie und Stachelrochen sind oft um den sandigen Boden herum zu finden. Junge Langusten und eine Vielzahl von Nacktschnecken können an Felsspalten entdeckt werden, besonders am Eingang der Höhle. Schulen von Tintenfischen und Gelbschwanz-Barrakudas sind normalerweise in der Nähe der Oberfläche in der Nähe des Höhleneingangs zu sehen. Karettschildkröten sind auch in der Gegend gesichtet worden.

Die Kathedrale ist der Höhepunkt dieses Tauchplatzes. Zu sehen, wie das Sonnenlicht die Höhle durchdringt und beim Aufstieg mit blauem Licht erleuchtet, ist ein unvergessliches Erlebnis. Im unwahrscheinlichen Fall von starken Wellen oder hohen Wellen sollten Taucher jedoch vermeiden in die Höhle zu tauchen. Die erste Höhle hingegen ist kleiner, schmaler und komplexer. Das Eindringen in diese Höhle ist nicht zu empfehlen, es sei denn, der Taucher hat das Cavern Diving Zertifikat erhalten oder trainiert mit einem qualifizierten Tauchlehrer.

Koh Haa Yai wird oft auf einer Phi Phi Inseln Spritztour oder Südtour Tauchsafari angefahren.

Tauchausflüge in Phuket Thailand

Tauchen in Phuket Thailand

Ich möchte Haie, Mantas und Schildkröten sehen – Dazu gehört ein bisschen Glück, jedoch wirst du dich als leidenschaftlicher Taucher hoffentlich auch an all den anderen vielen und seltenen Kreaturen an Phuket’s beliebten Tauchplätzen erfreuen. Lasse dich von der Vielfalt der Unterwasserwelt und der paradiesischen Unterwasserlandschaft überraschen.
Tor zu einer mystischen Welt – Öffne es und nimm mit uns Kontakt auf. Werde ein zertifizierter, respektvoller und sicherer Taucher. Für die Weiterbildung; bleib ruhig und tauche ein!