Project Description

King Cruiser MapKing Cruiser Shipwreck

King Cruiser Schiffswrack

  • Entfernung: 28 Kilometer
  • Bootsfahrt: ca. 120 Minuten
  • Tiefe: 18-32 Meter
  • Oberflächenbedingungen: Können rau sein
  • Erfahrung: Fortgeschrittene
  • Riff Typ: Viel Metall!
  • Sichtweite: Variabel 2-25 Meter
  • Strömung: Variabel, wenig bis stark
  • Korallen: Weichkorallen
  • Fische: Barsche, Moränen, Krabben und grosse Fischschwärme
  • Highlights: Unglaubliche Mengen an Meereslebewesen rund um das Wrack. Einfach und sicher zu erkunden – keine Penetration
King Cruiser Wreck

Logge deine Tauchgänge

Scanne diesen QR-Code wenn du deine Tauchgänge mit der MySSI app loggst.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our DATA PROTECTION DECLARATION.
I Accept

Das King Cruiser Wrack befindet sich ganz in der Nähe vom Shark Point und Anemone Reef. An der Wasseroberfläche ist lediglich eine Boje zur Befestigung des Tauchbootes zu sehen.

Ursprünglich eine japanische Autofähre, wurde die King Cruiser zur Passagierfähre umgebaut und verkehrte zwischen Phi Phi Islands und Phuket. Es war der 4. Mai 1997, ein sonniger und ruhiger Tag, welcher dem Schiff zum Verhängnis wurde. Aus mysteriösen Gründen traf die King Cruiser Fähre auf das Anemone Reef, was zu grossen Schäden am Rumpf führte. Langsam aber stetig begann sie zu sinken und befindet sich nun etwa 1 Kilometer östlich vom Shark Point in einer aufrechten Position am Meeresgrund. Die über 100 Passagiere an Bord wurden unverletzt von herbeigerufenen Schiffen evakuiert.

Die Tauchstelle King Cruiser Schiffswrack kann mit dem Tagesausflug erreicht werden.

Die durchschnittliche Tiefe des Wracks beträgt etwa 20 Meter, der sandige Grund befindet sich auf 32 Meter tiefe. Das 85 Meter lange und 35 Meter breite Wrack bietet nun als künstliches Riff Schutz und Lebensraum für unzählige Meereslebewesen. Die warmen Wassertemperaturen des tropischen Gewässers hat die Struktur des Schiffes erheblich geschwächt. Während der Monsoonstürme 2003 kollabierte ein Teil des Oberdecks in das Autodeck und das Wrack gilt nun als unsicher um hinein zu tauchen. Im Laufe der Jahre wurde das King Cruiser Wrack komplett von Korallen aller Art überwachsen und von Meeresbewohnern eingenommen. Manchmal können die Strömungen stark sein und die Sicht eingeschränkt, was den Tauchplatz sehr anspruchsvoll macht. Ab und an ist das Wrack kaum zu erkennen, dies liegt jedoch am extrem hohen Fischreichtum!

Grosse Rotfeuerfische, Drachenköpfe, Makrelen, Schnapper, Barrakudas, Füsiliere, Fledermausfische, Kugelfische, Kraken und viele Arten von Muränen finden am künstlichen Riff Unterschlupf. Das Wrack ist auch eine Kinderstube für Ammenhaie. Der ausserordentliche Fischreichtum ist zur grösseren Attraktion geworden als das Wrack selbst. Und wenn die Sicht auch noch gut ist, sorgt dies für einen sagenhaften Tauchgang.

Tauchausflüge in Phuket Thailand

Tauchplätze in Phuket Thailand

Ich möchte Haie, Mantas und Schildkröten sehen – Dazu gehört ein bisschen Glück, jedoch wirst du dich als leidenschaftlicher Taucher hoffentlich auch an all den anderen vielen und seltenen Kreaturen an Phuket’s beliebten Tauchplätzen erfreuen. Lasse dich von der Vielfalt der Unterwasserwelt und der paradiesischen Unterwasserlandschaft überraschen.
Tor zu einer mystischen Welt – Öffne es und nimm mit uns Kontakt auf. Werde ein zertifizierter, respektvoller und sicherer Taucher. Für die Weiterbildung; bleib ruhig und tauche ein!